Online-Marketing-Blog Heroshot

Die Startseite ist tot! – Es lebe die Startseite!

Schlauen Sie sich auf

16.01.2011

Die Startseite ist tot! – Es lebe die Startseite!

ARTIKEL von Dieter Kellermann und Bela Mutschler

Die Frage ist (fast) so alt wie das World Wide Web (WWW): Kommt der Startseite (oder der Homepage) gegenüber den übrigen Seiten – also den Unterseiten – eine besondere Bedeutung zu oder nicht? Die Antwort lautet wie so oft im Leben: „Jein!“ Denn welche Rolle die Startseite tatsächlich spielt, hängt letztlich davon ab, welche Rolle Sie ihr zuweisen.

Zunächst: Wenn der „normale Mensch“ eine Website plant und sich Texte, Bilder, Navigationsstrukturen und Funktionen dafür ausdenkt, hält er sich meist intuitiv an die gewohnten hierarchischen und sequentiellen Denkmuster. Und die beginnen nun mal (links) mit dem „Anfang“ und enden (rechts) mit dem „Ende“.

Und weil wir den Anfang einer Bewegung gemeinhin „Start“ nennen, beginnt der Weg durch Ihre Webseite in vielen (nicht allen) Fällen logischerweise mit Ihrer Startseite. So betrachtet „lebt“ Ihre Startseite nicht nur, ihre Qualität ist – als deren Anfang – für den Erfolg Ihrer Webseite sogar von überragender Bedeutung.

Denn eines lässt sich wohl kaum bezweifeln: Wer einen schlechten Start hat, bleibt in den meisten Fällen auf der Strecke.

Was aber, wenn die die Startseite nicht die Landeseite ist?

Das ist immer dann der Fall, wenn Sie Ihre Besucher aus gutem Grund auf eine sogenannte „Landingpage“ (deutsch: „Landeseite“) leiten.

Eine Landingpage ist eine auf eine spezielle Zielgruppe und deren Wünsche und Anforderungen hin optimierte Unterseite Ihrer Website. Sie „verkauft“ immer nur ein einzelnes Produkt oder eine einzelne Dienstleistung.

Und zwar dadurch, dass die gesamte Aufmerksamkeit des Besuchers einzig und allein auf das präsentierte Angebot gelenkt und er zugleich dazu animiert wird, etwas ganz Bestimmtes zu tun: etwas zu kaufen, auf etwas zu klicken, oder sich für etwas (beispielsweise einen Newsletter) registrieren zu lassen.

Die Landingpage enthält deshalb immer sogenannte Interaktionselemente: Anfrageformulare, prominent sichtbare Links auf weiterführende Angebote, einen Call-Back-Button. Sie sollen helfen, zwischen dem Website-Besucher und dem Anbieter eine direkte und deshalb einfache und schnelle Kommunikation herzustellen.

Von toten und scheintoten Startseiten.

Sucht ein Besucher tatsächlich nur das, was ihm auf solch einer Landingpage geboten wird, hat er somit keinerlei Grund, auch noch auf die Startseite Ihrer Website zu gehen und sich dort gewissermaßen „das Grundsätzliche“ anzuschauen.

In diesen Fällen „lebt“ Ihre Startseite folglich nicht – sie ist „tot“!

Was aber, wenn Ihr Besucher – wie die meisten Menschen – neugierig ist? Dann kann es ohne weiteres passieren, dass er auf Ihrer Landingpage tut (oder auch nicht tut), wofür sie geschaffen wurde, sich anschließend aber doch noch mal umsieht, mit wem er es hier eigentlich zu tun hat.

Und – klick! - ist er auf Ihrer Startseite!

In diesem Fall ist Ihre Startseite also keineswegs tot, sondern allenfalls scheintot. Und eine scheintote Startseite ist so ziemlich das Letzte, was Ihr Internet-Geschäft zum Leben erweckt. Fragt sich also:

Was macht eine Startseite zur lebendigen Startseite?

Ganz gleich, on Ihr Besucher als „normaler“ Besucher sofort oder als Landingpage- Besucher ein bisschen später auf Ihrer Startseite landet: Die Art und Weise, wie Sie sich und Ihr Angebot dort präsentieren, entscheidet darüber, ob er auf Ihrer Seite bleibt oder sie – womöglich fluchtartig – sofort wieder verlässt.

Das ist ungefähr so wie bei der ersten Seite einer Zeitung oder Zeitschrift: Gefällt sie uns, lesen wir automatisch weiter. Gefällt sie uns nicht, legen wir sie zurück ins Regal.

Wann aber gefällt Ihre Startseite Ihren Besuchern? Denken Sie an sich selbst:

Wer ins Internet geht, hat es eilig.

Er klickt hierhin und dorthin und landet irgendwann auf Ihrer Startseite.

Seine erste Frage: Wo bin ich hier? Genauer: Was für ein Geschäft ist das? Welche Produkte oder Leistungen bietet es mir? Welchen Nutzen ziehe ich daraus? Welche besonderen Vorteile erwarten mich?

Falls Sie Ihrem Besucher und potenziellen Kunden diese Fragen nicht gleich auf der Startseite beantworten, ist er vermutlich sehr schnell wieder weg und schlimmstenfalls sogar auf dem Weg zu Ihren Mitbewerbern.

Denn anders als in einem Ladengeschäft sieht er im Internet nicht schon von außen, was ihn erwartet. Deshalb müssen Sie es ihm beim „Eintritt“ sofort klipp und klar sagen.

Wichtiger als jedes ausgefeilte Design und technische Kunststück ist dabei der Text! Denn er – und nur er! – entscheidet darüber, ob Ihr Besucher auf Ihrer Seite bleibt oder sie nach 15, spätestens nach 30 Sekunden wieder verlässt.

Und auch nicht ganz unwichtig: Auch Google und Co orientieren sich an Ihrem Startseiten-Text. Und zwar daran, ob er ihnen genau das suchmaschinenoptimierte Futter bietet, das sie benötigen, um Ihre Seite weit genug vorne zu platzieren.

Aus all diesen Gründen gibt es für die textliche Gestaltung Ihrer Startseite eine ebenso simple wie weitgehend missachtete Regel:

„ALLES – und zwar SOFORT!“

Denn schließlich ist Ihr Besucher ja auf Ihre Website gekommen, weil er Ihr Produkt- oder Leistungsangebot kennenlernen will. Und zwar nicht mit 50 Klicks, sondern möglichst mit einem – dem Klick auf Ihre Startseite.

Tun Sie ihm also diesen Gefallen! Und nutzen Sie damit die Schwäche Ihrer herumschwafelnden Mitbewerber, um ihnen gleich beim Start den Rang abzulaufen.

Das gelingt Ihnen dadurch, dass Sie dem zeitknappen Besucher bereits auf Ihrer Startseite in Kurzform Ihre gesamte Botschaft verkünden. Dann weiß er nämlich, wo er dran ist. Und kann entscheiden, ob er richtig ist.

Besser noch: Sie verkünden Ihre Botschaft so, dass Ihr Besucher bereits auf der Startseite tut, wozu Ihre Mitbewerber ihn selbst auf Unterseiteseite 10-a nicht bewegen können: Ihren Newsletter abonnieren? Kontakt mit Ihnen aufnehmen? Ihr Produkt bestellen? Ihre Leistung ordern?

Wie das geht?

Durch einen exzellenten Text. Denn ein solcher Text wird den Leser mit dem ersten Wort packen, mit jedem Wort fesseln und bis zum letzten Wort festhalten. Lässt er ihn schließlich los, wird er tun, was der Text von ihm will. Denn ein exzellenter Text besitzt auch im Geschäftsleben eine fast magische Kraft.

Mit anderen Worten: Wenn Sie wollen, dass Ihr Websitebesucher schon auf der Startseite weiß, worum es geht, brauchen Sie einen Text, der weiß, was er will.

Fazit!

Unterschätzen Sie also bitte nicht die herausragende Bedeutung, die eine gut gemachte Startseite auch heute noch für den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Website hat.

Auch wenn sich Landingpages in letzter Zeit zunehmender Beliebtheit erfreuen: Als „Mutter aller Landingpages“ ist und bleibt die Startseite das Tor zur Welt des World Wide Web.

Zum Gastautor

Als erfahrener Website- und Businesstexter hilft Dieter Kellermann seinen Kunden, sich durch die mediengerechte konzeptionelle und textliche Durchgestaltung ihrer Business-Informationen gegenüber ihren Mitbewerbern einen klaren Wettbewerbsvorteil zu schaffen.