Online-Marketing-Blog Heroshot

Fachbegriffe einfach erklärt: Content Marketing

Schlauen Sie sich auf

07.01.2013

Fachbegriffe einfach erklärt: Content Marketing

Regelmäßig werden im Online-Marketing mal mehr und mal weniger vielversprechende und innovative Ideen und Ansätze entwickelt. Eine seit letztem Jahr auch in Deutschland zunehmend diskutierte Idee ist das "Content Marketing", nachdem dieses in den USA bereits seit Längerem auf der Agenda von Marketingverantwortlichen steht. In diesem Blogartikel sollen das Content Marketing und damit verbundene Überlegungen vorgestellt werden.

Was ist Content Marketing?

Das Content Marketing ist eine Ausprägung oder Stoßrichtung des klassischen Online-Marketings. Hauptziel des Content Marketings ist es, interessante, spannende und qualitativ hochwertige Inhalte (Texte, Bilder, Videos) auf Webseiten anzubieten. Diese Inhalte, die aufgrund des gerade formulierten Anspruchs meist nur mit recht großem Aufwand erstellt werden können, sollen dabei helfen, möglichst viele Besucher auf die eigene Webseite zu locken und diese Besucher dann aber auch auf der Webseite zu halten (die durchschnittliche Verweildauer von Nutzern auf einer Webseite ist deswegen eine gewichtige Kennzahl im Content Marketing). So soll am Ende die Chance erhöht werden aus potentiellen Kunden echte Kunden zu generieren.

Der Hintergrund ist einfach: Besucher einer Webseite interessieren sich vor allem für den Nutzen und die Vorteile, die ihnen eine Webseite bietet. Platte Selbstdarstellungsorgien empfinden viele Besucher als sehr negativ. Stattdessen sollen mit dem Content Marketing wesentliche und aus Nutzersicht interessante Informationen vermittelt werden. Und das sind eben Inhalte, die Besuchern, über das eigentliche Produkt hinausgehend, helfen.

Beispiele interessanter, spannender und qualitativ hochwertiger Inhalte können sein:

  • Erfahrungsberichte, Testimonials und Bewertungen
  • Anleitungen und Tutorials
  • Insider-Einblicke in Herstellungsprozesse/Produktionsprozesse
  • Analysen, Vergleiche und Bewertungen von Produkten
  • Hintergrundinformationen zu Produkten oder Dienstleistungen

Bereitgestellt werden solche Inhalte auf der eigenen Unternehmenswebseite, zunehmend aber auch in Blogs oder in den sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook, Google+ etc.). Gerade den Blogs kommt eine sehr wichtige Rolle bei der Kommunikation guter Inhalte zu.

Spezielle Bereitstellungsformen der Inhalte sind darüber hinaus E-Books, White Paper, Videos, Webinare und auch online abrufbare Präsentationen (z. B. über Slideshare).

Das Besondere am Content Marketing

An dieser Stelle möchte lediglich ein Zitat aus dem sehr spannenden und lesenswerten Blogartikel „Das Forbes-Modell, Content-Marketing und der verkaufte Kanal“ (erschienen am 7.12.2012) von Steffen Meier angeben, in dem alles gesagt wird: "Der Benefit [...] ist dabei gleich mehrfach: er [d. h. der Bereitsteller von Inhalten] kann seine Kompetenz über Inhalte vermitteln, nicht über gähnend langweilige Produktpromotionen. Schliesslich hat er auch eine "Geschichte zu erzählen" und nicht nur Produkte im Portfolio. Und er kann diese Geschichte in einem passenden Umfeld erzählen. Sind diese Geschichten spannend, steigert er die Zugriffe auch auf das eigentliche Portal und man schaukelt sich wunderbar gemeinsam nach oben in der Wahrnehmung des Nutzers."

Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung

Der auf einer Webseite präsentierte Inhalt ist aber nicht nur wichtig, weil gute, d.h. spannende und interessante Inhalte die Besucher auf einer Webseite halten und zu konkreten Handlungen, beispielsweise zu einer Kontaktaufnahme, animieren können. Der präsentierte Inhalt hat auch einen sehr starken Einfluss auf die Position einer Webseite in den Ergebnislisten von Suchmaschinen wie Google; tatsächlich sind interessante, aktuelle Inhalte mittlerweile eines der wichtigsten Kriterien für Suchmaschinen überhaupt. Auch in der Suchmaschinenoptimierung gilt heute: „Content is King!“

Weiterführende Links