Online-Marketing-Blog Heroshot

Fachbegriffe einfach erklärt: Squeeze Page

Schlauen Sie sich auf

20.03.2013

Fachbegriffe einfach erklärt: Squeeze Page

Gestern stieß ich in einem amerikanischen Blog auf den Begriff "Squeeze Page". Da mir dieser Begriff bislang selbst unbekannt war, möchte ich den Begriff in diesem Blogartikel kurz aufgreifen, erklären und einordnen.

Zunächst: Landing Pages

Um den Begriff "Squeeze Page" zu verstehen, muss man zunächst verstehen, was eine Landing Page ist. Landing Pages haben ihren festen Platz im Werkzeugkasten des Online-Marketings gefunden. Eine Landing Page ist eine extra eingerichtete Webseite, auf der Nutzer nach einem Klick auf ein Ergebnis in einer Suchmaschine (beispielsweise bei Google) oder auf eine Werbeanzeige landen. Landing Pages sind immer auf eine bestimmte Zielgruppe und deren Bedürfnisse und Erwartungen hin optimiert.

In anderen Worten: Auf einer Landing Page steht stets ein einzelnes (!) Angebot im Mittelpunkt, beispielsweise ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Dienstleistung, ein kostenloses E-Book, oder ein anderes spezifisches Angebot für den Besucher. Ziel einer Landing Page ist es speziell auf das präsentierte Angebot aufmerksam zu machen. Der Besucher soll dabei nicht mit anderen (bzw. mehreren gleichzeitig präsentierten) Angeboten abgelenkt werden. Informationen dazu, wie eine Landing Page im Detail aufgebaut ist (bzw. werden kann) finden sich in einem früheren Blogartikel von mir.

Jetzt aber: Was ist eine Squeeze Page?

Diese Frage lässt sich jetzt sehr schnell beantworten. Eine Squeeze Page ist eine Landing Page, d.h. eine extra eingerichtete Webseite, auf der Nutzer nach einem Klick auf ein Ergebnis in einer Suchmaschine (beispielsweise bei Google) oder auf eine Werbeanzeige landen. Das spezifische Ziel einer Squeeze Page ist die Abschöpfung von möglichst vielen E-Mail-Adressen potenzieller Kunden. Über die Squeeze Page sollen E-Mail-Adressen aus potenziellen Kunden, d.h. Besuchern der Squeeze Page "herausgequetscht" (englisch: to squeeze = herausquetschen) werden. Gesammelte E-Mail-Adressen können dann z. B. im Rahmen eines E-Mail-Marketings verwendet werden.

Einordnung

Der Begriff "Squeeze Page" wird v.a. im englischsprachigen Raum verwendet und dem entsprechend sind die meisten vernünftigen Informationen zur Gestaltung guter Squeeze Pages auch in englischsprachigen Blogs zu finden. Bei uns in Deutschland ist der Begriff im Online-Marketing eher wenig in Gebrauch, auch wenn es natürlich bei uns viele klassische Landing Pages gibt, die auch auf die Erhebung von E-Mail-Adressen ausgerichtet sind. Dies hängt auch damit zusammen, dass gerade in Deutschland die Abschöpfung von E-Mail-Adressen aus rechtlicher Sicht äußerst problematisch ist und allein deswegen der Begriff selbst schon mit negativen Assoziationen verknüpft ist.

Interessante Links