Online-Marketing-Blog Heroshot

Was sind Backlinks? Und warum sind diese wichtig?

Schlauen Sie sich auf

07.11.2011

Was sind Backlinks? Und warum sind diese wichtig?

In diesem Blogartikel wird dargelegt, was Backlinks sind und warum diese auch für Websites von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) ein entscheidender Erfolgsfaktor für eine gute Position in Suchmaschinenergebnissen (search eine result pages; SERPS) sind. Gerade auch oft eher regional aktive Unternehmen können bereits mit einigen guten Backlinks ihre Position in den Ergebnislisten von Suchmaschinen wie Google nachhaltig beeinflussen und verbessern.

Was ist ein Backlink?

Ein Rückverweis (englisch: Backlink) bezeichnet einen Link, der von einer anderen Website auf die eigene Website führt.

Warum ist ein Backlink wichtig?

In Suchmaschinen wird die Anzahl der Backlinks auf eine Homepage als Indiz für die Popularität oder anders gesagt die Wichtigkeit oder Relevanz einer Website verwendet.

Wichtig dabei: Backlinks können eine unterschiedliche Qualität und damit Kraft besitzen. Je populärer oder bedeutender die Website ist, auf der ein Backlink platziert werden kann, desto positiver ist typischerweise der Effekt des Backlinks.

Früher konnte bei der Einschätzung der Qualität eines Backlinks der von Google für die Öffentlichkeit bereitgestellte (externe) Google-PageRank derjenigen Webseite helfen, auf der der Backlink platziert war. Es galt: Je besser der PageRank der verweisenden Seite, desto besser. Dieser öffentlich verfügbare PageRank einer Webseite kann heute aber leider nicht mehr als Maßstab verwendet werden. Denn im Oktober 2014 erklärte der Google Mitarbeiter John Mueller auf die Frage eines Nutzers zum Thema Linkverkauf: "There are a few things where we do take action that you might not see directly. On one hand PageRank is something that we have not updated for a year now, and we’re probably not going to be updating it going forward, at least in the Toolbar Lagerank."

Die Aussage von John Müller zeigt allerdings auch, dass der von Google für eigene Zwecke intern berechnete PageRank von Webseiten weiterhin eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Backlinks spielen wird. Etwas schwieriger - aus der Sicht eines Webseitenbetreibers - wird also die Aufgabe zu erkennen, was gute Backlinks sind und was nicht.

Link Building

Im Internet gibt es viele Websites, die sich mit der Frage beschäftigen, wie Backlinks systematisch und kontinuierlich aufgebaut werden können. Man spricht dann auch vom sogenannten Link-Building.

Link-Building kann auf mehrere Arten erfolgen, wobei typischerweise drei grundsätzliche Ansätze zu unterscheiden sind: (1) der Kauf von Backlinks, (2) der Tausch von Backlinks, und (3) das manuelle Eintragen von Backlinks z. B. in öffentlichen Webkatalogen oder Foren.

(1) Zum Kauf von Backlinks: Es gibt sehr viele Dienstleister, die sich auf das kommerzielle Geschäft mit Backlinks (das heißt deren Verkauf) spezialisiert haben. Gegen entsprechende Bezahlung wird versprochen in oft kürzester Zeit mehrere hundert oder sogar tausend Backlinks zu erzeugen, also auf anderen Webseiten zu platzieren. Von der Nutzung solcher Angebote ist allerdings unbedingt abzuraten. Denn: Erkennt eine Suchmaschine (beispielsweise Google), dass für eine Website Backlinks im großen Stil gekauft wurden, kann dies extrem negative Auswirkungen auf die Positionierung dieser Webseite bei der Suchmaschine haben.

(2) Zum Tausch von Backlinks: Auch der gezielte Tausch von Backlinks mit anderen Webseiten ist als Methode im Link-Building möglich. Hier gilt aber unbedingt: Qualität vor Masse! In anderen Worten: Lieber weniger Backlinks aber mit durchweg guten Websites tauschen, also ziellos einfach mit jeder beliebigen Webseite tauschen. Zudem sollte penibel darauf geachtet werden, dass die Webseiten, die Backlinks tauschen, thematisch auch verwandt sind. Ein häufig genutzter Ansatz ist der Tausch von Links über Blogartikel.

(3) Manuelles Eintragen von Backlinks: Natürlich kann man sich jederzeit hinsetzen und die eigene Webseite wo immer möglich in öffentliche Verzeichnisse, Webkataloge oder Foren eintragen. Achten Sie hier aber auch in jedem Fall bei dem Setzen von Backlinks auf die Qualität.

Deswegen:

Fazit und Empfehlung

Eine Backlink-Struktur entfaltet vor allem dann positive Auswirkungen, wenn diese - aus Sicht der Suchmaschinen - möglichst natürlich wirkt, also nicht lieblos und unsystematisch zusammengestellt ist, beispielsweise mit großen Mengen an gekauften Links. Wann wirkt denn dann aber eine Backlink-Struktur "natürlich"? Wenn andere Webseiten ohne Zwang und nur aufgrund guter und interessanter Inhalte einen Link auf eine Webseite setzen.

Tipps und Tricks

Viele Tipps zum Link-Building gibt es hier.
Ein weiterer (wenn auch kurzer) Blogartikel zum Thema findet sich hier.

In eigener Sache - Service

Lassen Sie Ihre eigene Website hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung von uns kostenlos überprüfen.